Kommentieren

Sie können bis zum 2. Juni 2019 vorschlagen und kommentieren.Sie sehen 31 bis 40 von 191 Beiträgen. Filter:

Fehler mit Radweg am Boulevard Ulzburger Straße wieder ausbügeln

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
kostenneutral

Boulevard-Ulzburger Straße wird grundsätzlich nicht von den Radfahrern genutzt. Gleichrangig mit den Autofahrern ist eine Wunschvorstellung. Nun sind die Fußgänger ihres Lebens nicht mehr sicher.

Vorschlag: Auf der Fahrbahn Streifen für die Radfahrer, auch wenn es eng wird.

Effizienter Nahverkehr: Busnetz ausbauen

node metatags
Verkehr, Bus, Bahn
Ausgabe

Das Busnetz ausbauen und zusätzliche Haltestellen einrichten, z.B. beim Feuerwehrmuseum. Abends öfter fahren. Ermäßigte Norderstedt-Card für alle Norderstedter.

Effizienter Nahverkehr

node metatags
Verkehr, Bus, Bahn
Spar-Investition

Das Busnetz ausbauen und zusätzliche Haltestellen einrichten, z.B. beim Feuerwehrmuseum. Abends öfter fahren. Ermäßigte Norderstedt-Card für alle Norderstedter.

Bedingungen für Radfahrende verbessern

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
Ausgabe

Vor allem im Bereich Ochsenzoller Kreisverkehr, Langenhorner Chaussee, Ohechaussee die Bedingungen für Radfahrende aus und in Richtung Hamburg verbessern. Der Fahrstuhl (wessen Idee auch immer das war, definitiv Autofahrende) funktioniert andauernd nicht bzw. gerade morgens vor 8 Uhr, wenn die meisten Berufstätigen diesen in Richtung Hamburg/ U Ochsenzoll nutzen wollen würden. Wenn man sein Fahrrad nicht die Treppen hochschleppen möchte oder kann, bleiben einem nur Umwege über mehrere Ampeln und den Schmuggelstieg, in dem man als Radfahrender dann aber auch nur die Fußgänger stört; oder eben auf der falschen Seite fahrenend über die "nächste" Ampel in der Segeberger Chaussee ausweichen muss.

Sowohl aus Sicht als Fußgänger als auch Radfahrender als auch Autofahrender ist der Kreisverkehr sehr unübersichtlich. Immer wieder sieht man an den Übergängen - zum Glück nur - Beinahe-Unfälle, weil die Autofahrenden zu schnell unterwegs sind (Tempo 30? Bodenwellen?) und aufgrund der baulichen Gegebenheiten (Tunnelgeländer im Winter beschlagen, verschmutzt, Sträucher) keine Chance haben, die Fußgänger und Radfahrenden frühzeitig zu sehen.

Zudem, wenn mehr Rad und ÖPNV gefahren werden soll: wo sollen und können dann die Räder sicher und bequem und vor allem ohne beschädigt zu werden, abgeschlossen werden? Betrifft vor allem U Garstedt und U Ochsenzoll, was natürlich Hamburger Gebiet ist, aber von sehr vielen Norderstedtern genutzt wird.

Bitte Bedingungen unter Einbeziehung der "Betroffenen", also aller Verkehrsteilnehmer (nicht nur Autofahrende!), verbessern, vielen Dank!

Verkehrsschilder

node metatags
Verkehr, Auto, LKW
Sparidee

Es sind zu viel Verkehrsschilder angebracht, die gar nichts bewirken. Leider werden die Schilder von vielen Autofahrern nicht beachtet, da es kaum mal Kontrollen gibt. Das Ordnungsamt Ist fast nie vor Ort. Es gibt viel zu wenig Personal. Auch an den Wochenenden muss Kontrolle stattfinden. Bei der Schule Heidberg, ist Halteverbot im Wendekreisel - da hält sich kaum jemand dran. Deshalb sollte man erst gar keine Schilder aufstellen oder mehr kontrollieren.

Nahverkehr stärken, Rathausmarkt Autofrei bekommen

node metatags
Verkehr, Auto, LKW
Ausgabe

Ich würde versuchen, wie es schon in einigen Plänen vorhanden ist, den bereich um den Rathausmarkt attraktiver zu gestalten, indem dort bis auf Bus und Lieferverkehr keiner mehr lang fährt. Insgesamt kann der Busverkehr, vllt durch Busspuren atraktiver gestaltet werden, wenn Busse somit schneller vorankommen, als der Individualverkehr.

Viele Grüße

Tempo 30 Steindamm

node metatags
Verkehr, Auto, LKW
Ausgabe

Einrichtung einer Tempo 30-Zone im Steindamm, zwischen Bargkoppel und Cordt-Buck-Weg! Auf diesem Abschnitt sind morgens und mittags viele Grundschüler unterwegs, die auch den Steindamm an der Ampel überqueren müssen. Leider jedoch ist die Fahrbahn schmal und die Fahrzeuge fahren dicht (und häufig mit überhöhter Geschwindigkeit) an der Bordsteinkante entlang. Da aber auch der Gehweg zwischen Steinweg und der Ampel Höhe Schulweg sehr schmal (und häufig noch mit Mülltonnen zugestellt) ist, ist es schon häufiger zu gefährlichen Situationen für die Kinder gekommen - zum Beispiel, wenn sich auf dieser Höhe zwei Linienbusse oder LKW begegnen. Tempo 30 kann den Schulweg zumindest etwas sicherer machen!

öffentliche Toiletten

node metatags
Zusätzliche Themen
Ausgabe

Im Moment ist Norderstedt eher eine Stadt für Autofahrer. Wenn man schnell von A nach B kommt dann ist es vielleicht nicht so schlimm aber wenn man in Norderstedt zu Fuß unterwegs ist gibt es einen großen Mangel an öffentlichen Toiletten.

To-Go Bechersystem

node metatags
Zusätzliche Themen
kostenneutral

Ein stadtweites Pfandbechersystem wie in anderen Städten um die Verbundbecherschwemme einzudämmen wäre eine gute Idee. (Könnte auch bei großen öffentlichen Veranstaltungen wie Movimento etc. angewandt werden.)

Seiten