Kommentieren

Sie können bis zum 30. Mai 2021 vorschlagen und kommentieren.Sie sehen 71 bis 80 von 114 Beiträgen. Filter:

Wiederaufnahme der PYRO-GAMES als Attraktion für den Stadtpark

node metatags
Kultur, Theater
Einnahme

Professionelle Feuerwerke sind ein optisches und akustisch untermales Vergnügen für alle zahlenden Besucher.
Groß und Klein, Jung und Alt: Ein breites Publikum unabhängig von Religion, Herkunft usw. kann sich an dieser Veranstaltung erfreuen, das Einnahmen für den Stadtpark bringt.

Ich denke, der Wert dieser Veranstaltung ist höher zu bewerten als der Umweltschutzgedanken durch Luftverschmutzung und Lärm: Ein Abend im Jahr für ca. drei Stunden halte ich für vertretbar. Kein Vergleich mit beispielsweise täglicher Verschmutzung durch PKWs - 24 / 7 / 12 Monate im GANZEN Stadtgebiet.

Mehr Tempo 30 Zonen schaffen

node metatags
Verkehr, Auto, LKW
Ausgabe

Zum Beispiel könnten Tannenhofstraße oder Ochsenzoller Straße vollständig 30er Zone werden, aber auch viele andere Straßen im Stadtgebiet. Das hilft der Verkehrssicherheit und dem Lärmschutz.

Radwege auf beiden Seiten der Ulzburger Strasse in Garstedt einrichten

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
Ausgabe

Mit dem Rad vom Schmuggelstieg kommend Richtung Norden fehlt ein Stück Radweg auf der rechten Seite der Ulzburger Strasse bis zur Breslauer Strasse. Auf der linken Seite ist das eher ein enger Fuss- anstatt Radweg.
Entweder radel ich hier auf der falschen Seite Richtung Norden oder stehe zweimal an der Ampel um auf der richtigen Seite bis hinter der Bushaltestelle auf der Strasse zu fahren. Beides ist für Radfahrende nicht schön und die erste Möglichkeit weder verkehrssicher noch erlaubt.

Radweg auf der rechten Seite zu Beginn der Ulzburger Strasse einrichten

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
Ausgabe

Mit dem Rad vom Schmuggelstieg kommend Richtung Norden fehlt ein Stück Radweg auf der rechten Seite der Ulzburger Strasse bis zur Breslauer Strasse.
Entweder radel ich heir auf der falschen Seite Richtung Norden oder stehe zweimal an der Ampel um auf der richtigen Seite bis hinter der Bushaltestelle auf der Strasse zu fahren. Beides ist für radfahrende nicht schön.

Mäharbeiten Parks seltener durchführen

node metatags
Grünflächen
Sparidee

Ich finde das in den Parks und Grünzügen nicht so oft gemäht werden sollte. Im letzten Jahr habe ich die Leute vom Betriebsamt einen Streifen am Rand mähen sehen. Das wurde alle zwei bis drei Wochen gemacht, obwohl das Grün gerade mal ein paar Zentimeter hoch war. Da kann man doch bestimmt jeden zweiten einsparen und die Ränder in den Parks nur noch zwei bis dreimal im Jahr mähen... zum Beispiel im Willi Brandt und auch Moorbek oder Rathauspark.

Kita Gebühren abschaffen oder mehr bezuschussen

node metatags
Kinder, Jugend
Ausgabe

Ich würde es sehr begrüßen, wenn man die Kita Gebühren entweder komplett abschafft und somit als Stadt Norderstedt attraktiver bei Familien wird oder es wie Hamburg handhabt und einen Kita Gutschein ausstellt und somit die ersten Stunden kostenlos sind und die Eltern nur einen „Aufpreis“ für mehr Stunden zahlen müssen. Das wäre nur gerecht.

Fußgängerampel an der Segeberger Chaussee Ecke Siegfriedstr. bauen

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
Ausgabe

Zurzeit ist es gerade für Kinder / Schüler sehr schwierig und gefährlich die vielbefahrene Segeberger Chausse von der Bushaltestelle “Siegfriedstraße” aus zu überqueren. Eine sichere Überquerungsmöglichkeit durch z.B. einer Ampel würde die Sicherheit dort erheblich verbessern.

Nextbike-Fahrradstation am Immenhof (Glashütte) einführen

node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
kostenneutral

Im Norden von Glashütte am Immenhof können viele Norderstedter eine Nextbike-Fahrradstation gebrauchen :-) Zusammen mit den beiden vorhandenen Stationen Nr. 4723 (Mittelstrasse) und Nr. 4737 (Segeberger) wäre damit auch der Norden von Glashütte angebunden.

Wasserspender für Schulen einrichten

node metatags
Bildung
Ausgabe

Trinken ist wichtig, vor allen an heißen Sommertagen. Manche Klassenräume sind sehr warm. Leider hat nicht jeder Schüler immer eine Trinkflasche dabei und die Schultoiletten sind oft abgeschlossen. Einfache Wasserspender auf dem Schulhof oder Mensanähe, wie z.B. auch im Stadtpark vorhanden würden sicherstellen, dass jeder Schüler etwas trinken kann.

Seiten