Abgenutzes Pflaster auf dem Rathausplatz endlich sicher machen

Warnmeldung

The service having id "_de_whatsapp" is missing, reactivate its module or save again the list of services.
node metatags
Verkehr, Rad, Fuß
Ausgabe

Mittlere Bewertung

+0,5
Anzahl Wertungen: 177

Es kann doch nicht angehen, dass es JAHRE dauert, bis man endlich zu Potte kommt, den schon seit Jahren in die Jahre gekommenen Marktplatz vor dem Rathaus zu sanieren. Inzwischen sind die Pflastersteine so weit an- und verschoben, dass man selbst als Mensch mittleren Alters sich mit flachen Schuhen die Haxen verknachsen kann. Wie es älteren Leuten mit diesem unzumutbaren Pflaster geht, will ich mir gar nicht ausmalen.

Wenn ich schon überlege, ob ich überhaupt noch auf diesem Wochenmarkt einkaufen soll, weil mir die Unfallgefahr bald zu hoch ist. Stellen die Marktbeschicker auch Kundenschwund fest?

Hinweise der Verwaltung

Stellungnahme der Verwaltung

Die Neugestaltung des Rathausplatzes wird im Zuge des Entwicklungskonzeptes Rathausallee mit bearbeitet. Das Entwurfskonzept des Rathausplatzes ist ein Bestandteil des Entwicklungskonzeptes Rathausallee.

Das Entwicklungskonzept Rathausallee wird Gegenstand der nach der Sommerpause beginnenden Haushaltsberatungen sein.

in Planung

Kommentare

Ich kenn die Hintergründe nicht und erlaube mir also auch kein Urteil, warum die (in die Jahre gekommene?) Pflasterung
unverändert bleibt.
Leider ist es aber auch Lebenserfahrung, das Umstände, auf die ich keinen Einfluß habe, eine andere Verhaltensweisen erfordern. Entweder würde ich den Bereich dann ganz meiden, oder den kürzesten Weg zu dem gewünschten Marktstand wählen

Einfach nicht drüber gehen, wenn man Angst hat zu stolpern… Ich find halt die Pflastersteine sehr schön, das macht ein Marktplatz auch zu einem echten Marktplatz