Gebäudewirtschaft

Das Amt für Gebäudewirtschaft der Stadt Norderstedt unterhält, verwaltet und bewirtschaftet alle städtischen Gebäude und die dazugehörigen Außenanlagen. Darüber hinaus werden hier alle Neubauplanungen von städtischen Gebäuden bearbeitet.

Leistungen

Das Amt für Gebäudewirtschaft ist in der Unterhaltung, Reinigung, Vermietung und im Neubau der städtischen Gebäude tätig. Aus dem Budget der Gebäudewirtschaft werden direkt betrieben:

  • vier Park und Ride-Anlagen,
  • mehrere Bike und Ride-Anlagen,
  • die vier städtischen Bedürfnisanstalten und
  • verschiedene vermietete Objekte.

Für die Unterhaltung der weiteren städtischen Gebäude - wie zum Beispiel Schulen, Kitas, Feuerwachen - ist die Gebäudewirtschaft als „interner Dienstleister“ tätig; der entsprechende Aufwand ist im Budget des jeweiligen Fachbereichs enthalten.

Des weiteren stellt das Amt für Gebäudewirtschaft die Hausmeister und Reinigungskräfte für Schulen, Kitas und das Rathaus; die Kosten für den Reinigungsdienst werden intern verrechnet, das heißt, die Erträge im Budget des Amtes für Gebäudewirtschaft entsprechen hier den Aufwendungen in den Budgets der jeweiligen Fachbereiche.

Ziele

Die städtischen Gebäude tragen mit zum Klimaschutz bei. Die energetische Sanierung ist ein wesentlicher Meilenstein der Gebäudesanierung.

Bei Neubauten wird der Passivhausstandard angestrebt. Es werden zunehmend alternative Energieerzeuger installiert. Der Einsatz von nachhaltigen Materialien gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Ansprechpartner

Amt für Gebäudewirtschaft
Holger Rickers
Telefon: 040/535 95 260 | Fax: 040/535 95 613
E-Mail: holger.rickers@norderstedt.de

Zuständiger Fachausschuss
Hauptausschuss

Zahlen des aktuellen Haushaltsplans Norderstedts

Klicken Sie auf    (links) oder suchen Sie nach Stichwörtern (rechts)

Bei Problemen mit unten stehender Ansicht klicken Sie bitte auf: Interaktiven Haushalt aufrufen